PETERSBERGER TREFFEN

„Spekulationsblasen erkennen und vermeiden“

30.11. – 01.12.2021

Wir freuen uns darauf, Sie auch in diesem Jahr wieder zum virtuellen Petersberger Treffen begrüßen zu dürfen.
Sollte zusätzlich eine Präsenzveranstaltung möglich werden, wird diese am 02.12.2021 stattfinden.
Wir halten Sie dazu stetig auf dem Laufenden!

 

 

AKTUELL – PETERSBERGER TREFFEN 2021

„Spekulationsblasen erkennen und vermeiden“

Preisblasen gab es schon immer. Es scheint in der Natur menschlichen Handelns zu liegen, Preise bzw. Kurse prozyklisch in einem sich selbst verstärkenden Herdentrieb weit über den inneren Wert hinausschießen zu lassen. Bekannte Beispiele aus der Geschichte sind die Südsee-Blase 1720, die Aktieneuphorie vor dem Crash von 1929, die Dotcom-Blase Ende der 1990er Jahre oder die Immobilienblase in den USA vor 2007/2008, die zur weltweiten Finanzkrise führte.

Die Frage nach Spekulationsblasen stellt sich in diesem Jahr mehr denn je: Regierungen und Notenbanken überall auf der Welt haben mit einer historisch beispiellosen Fiskal- und Geldpolitik die Märkte mit mehr Geld denn je zuvor geflutet. Die erhofften Effekte auf das allgemeine Preisniveau blieben bislang aus. Um so stärker sind die Preise zahlreicher Vermögenswerte gestiegen: Anleihen, Aktien, Immobilien, Edelmetalle, Kryptowährungen. Alles Blasen? Oder sind die Kurssteigerungen gerechtfertigt?

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie herzlich zum virtuellen Petersberger Treffen 2021 ein. Mit Details zum Programm werden wir in den kommenden Monate auf Sie zukommen. Notieren Sie sich aber jetzt schon den
30.11. – 02.12. in Ihren Kalendern und melden sich für die Veranstaltung an.

Wir freuen uns auf Sie!

THROWBACK

DAS JAHR 2020

Liebe Fondsfreundinnen und Fondsfreunde,

Ja, als Team von Drescher & Cie hätten wir Sie auch in diesem Jahr lieber als unsere Gäste auf dem Petersberg begrüßt und mit Ihnen, wie ursprünglich geplant, über „Künstliche Intelligenz und die Zukunft des Asset Managements“ diskutiert. COVID-19 und unsere Sorge um Ihre Gesundheit haben uns indes umplanen lassen. Und was läge da näher, als die Ursache, die unserem Konvent im Wege steht, nun inhaltlich in das Zentrum unserer Online-Veranstaltung zu stellen. Wir werden uns dem „Game-Changer Corona“ widmen und dieses Thema, wie gewohnt, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten, dabei das Wissen und die Meinungen namhafter Fachleute aggregieren und Ihnen eine ganze Reihe neuer Gedanken, Einsichten, Ideen und Impulse liefern. So überbrücken wir in unseren und hoffentlich auch in Ihren Augen, am besten die Zeit, bis wir uns alle auf dem Petersberg wiedersehen. – So es der Verlauf der Pandemie will, schon im kommenden Jahr.

 

THROWBACK

DAS PETERSBERGER TREFFEN 2019

Liebe Fondsfreundinnen und Fondsfreunde,

Das hinter uns liegende Petersberger Treffen 2019, das unter dem Motto „Aktivität auf dem Prüfstand“ stand, geht als das nunmehr 21. in die Geschichte der Firma Drescher & Cie ein. Über 500 professionelle Investoren und Finanzdienstleister waren unserer Einladung am 7. November in das frisch renovierte Grandhotel Petersberg gefolgt und gaben damit mehrheitlich ihr weiter bestehendes Interesse an aktiven Anlagestrategien ab.

„Totgesagte leben länger“, sagt der Volksmund. Der Auftritt eines guten Dutzend namhafter Persönlichkeiten der Fondsbranche anlässlich unserer Konferenz darf als veritables Lebenszeichen aktiver Anlagestrategien gedeutet werden. So sehr die Medienlandschaft und die Absatzstatistiken derzeit auch von Indexfonds geprägtsein mögen – es gibt sie wirklich: erfolgreiche Fondsmanager, die in der Lage sind, auch nach Kosten dauerhaft besser abzuschneiden als die Anlageuniversen, in denen sie sich bewegen. Es handelt sich also keineswegs,wie bisweilen unterstellt, um Fabelwesen, von denen man schon einmal gehört, die aber noch keiner gesehen hat…

TIMELINE

PETERSBERGER TREFFEN 1999 – 2021

1999 | Neue Märkte, neue Regeln?
2001 | (Juni): Neuer Markt: Comeback oder Exitus?
2001 | (Oktober): Osteuropa: Sicheres Konvergenzspiel oder russisches Roulette?
2002 | Projekt Europa – Anspruch und Wirklichkeit
2003 | Sustainability – Wie korrelieren Moral und Rendite?
2004 | Wie weit springen Tiger und Drachen?
2005 | Globale Aktienmärkte – David und Goliath
2006 | Sonnenaufgang am Kabuto Cho?
2007 | USA: Stars oder Stripes?
2008 | Rohstoffe: Einbahnstraße oder Sackgasse?
2009 | Asset-Klasse Immobilien : Risse im Beton?
2010 | Absolute-Return 2.0: Lektion gelernt?
2011 | Emerging Markets: The director‘s cut.
2012 | Aktien: Plädoyer für eine Assetklasse
2013 | Anleihen: Rien ne va plus
2014 | Alternativ(los)e Investmentstrategien
2015 | Aktiv, passiv oder smart dazwischen
2016 | Antizyklisches Investieren
2017 | Mischfonds – Spreu und Weizen
2018 | ESG und Impact Investments: Rettet Geld die Welt?
2019 | „Aktivität“ auf dem Prüfstand
2020 | Game-Changer Corona: Herausforderungen und Chancen in einer veränderten Welt

2021 | „Spekulationsblasen erkennen und vermeiden“

 

IMPRESSIONEN

Petersberger Treffen 2020 in Zahlen

Tage

Referenten

Vorträge

Diskussionen

SIE HABEN FRAGEN?

Zustimmung zur Verwendung meiner Daten

12 + 7 =