Tag 1 | Dienstag, 30.11.2021

09.30 Uhr

Begrüßung

Begrüßung mit Björn Drescher | Ausblick auf den Tag

Bild Björn Drescher
Björn DrescherVorstand
DRESCHER & CIE AG

09.40 Uhr

Vortrag 1

Blasen platzen, soviel ist sicher…

Seit Jahren treibt Deutschlands Investoren die Angst vor der Blase. Wahrscheinlich ein Resultat der Dot.Com-Entwicklung. Aber ist diese Angst wirklich ein guter Ratgeber für langfristig orientierte Investoren?

Bild Philipp Vorndran
Philipp VorndranKapitalmarktstratege
Flossbach von Storch

09.50 Uhr

Vortrag 2

Erst Corona, dann Stagflation? Warum der Weg aus der Pandemie zäher ist als gedacht

Der Vortrag beschäftigt sich mit dem ökonomischen Neustart, den damit verbundenen Schwierigkeiten und der wahrscheinlichen Reaktion der Wirtschaftspolitik. Im Ergebnis bleibt der Ausblick für Aktien positiv, auch wenn die Risiken zunehmen.

Bild Martin Lück
Dr. Martin LückLeiter Kapitalmarktstrategie
BlackRock

10.00 Uhr

Vortrag 3

Kommt nach der Reflationierung nun die Stagflation?

Nach einem fulminanten Aktienjahr 2021, das von Reflationierung geprägt war, mehren sich nun Sorgen um die Stagflation, also Inflation ohne Wachstum. Wie wahrscheinlich ist dieses Szenario und was würde es für die Kapitalmärkte bedeuten? Welche der Regionen trifft die Inflation besonders stark und woher kommt sie überhaupt plötzlich?

Bild Reinhard Pfingsten
Reinhard PfingstenChief Investment Officer
Bethmann Bank AG

10.10 Uhr

Vortrag 4

Geld allein‘ macht nicht glücklich, auch wenn es Zentralbankgeld ist.

Der Peak der Zentralbankliquidität ist noch nicht erreicht. Ein Ende des Negativzinsumfelds nur quälend langsam absehbar. Die Finanzielle Repression wirkt fort. Auf was es jetzt bei der Liquiditätsschwemme für die Kapitalanlage ankommt.

Bild Hans-Jörg Naumer
Dr. Hans-Jörg NaumerDirector Global Capital Markets & Thematic Research
Allianz Global Investors GmbH

10.20 Uhr

Vortrag 5

Kräftiger Aufschwung 2022 nach kurzer Stagflation Ende 2021

Mehr Geld haben die Zentralbanken noch nie in den Kreislauf gepumpt. Die kurze Stagflation im Herbst 2021 nährt die Sorge, dass die Notenbanken eine Blase aufgebläht haben. Aber die Angebotsengpässe dürften sich 2022 langsam auflösen. Ergebnis: Mehr Wachstum und weniger Inflation. Zumindest vorerst sind die Sorgen vor einer großen Blase übertrieben. Dazu ist das Kreditwachstum zu schwach. Langfristig wird ein höherer Lohndruck aber für etwas mehr Inflation sorgen, dem die Zentralbanken durch eine Abkehr vom Krisenmodus begegnen müssen.

Bild Holger Schmieding
Dr. Holger SchmiedingChefvolkswirt
BERENBERG

10.30 Uhr

Diskussion 1

Intro: Das große Bild

Für die einen sind „Spekulationsblasen“ Platzpatronen aus dem Wortschatz zart besaiteter Anleger und Defätisten, für die anderen reale Gefahrenquellen der Kapitalmärkte, die es zu umschiffen gilt. Was also ist Paranoia, was Vorsicht? Lassen sich Blasen an den Kapitalmärkten frühzeitig erkennen, vermeiden oder gar nutzen, mithin timen? Wir versuchen uns an einer Bestandsaufnahme aus der Vogelperspektive, diskutieren Sichtweisen, Herausforderungen und Strategien.

Moderation: Björn Drescher

Bild Philipp Vorndran
Philipp VorndranKapitalmarktstratege
Flossbach von Storch
Bild Martin Lück
Dr. Martin LückLeiter Kapitalmarktstrategie
BlackRock
Bild Reinhard Pfingsten
Reinhard PfingstenChief Investment Officer
Bethmann Bank AG
Bild Hans-Jörg Naumer
Dr. Hans-Jörg NaumerDirector Global Capital Markets & Thematic Research
Allianz Global Investors GmbH
Bild Holger Schmieding
Dr. Holger SchmiedingChefvolkswirt
BERENBERG
Bild Björn Drescher
Björn DrescherVorstand
DRESCHER & CIE AG

11.15 Uhr

Pause

11.40 Uhr

Vortrag 6

Chinesischer Bondmarkt verdoppelt sich zum Zweitgrößten der Welt. Spekulation? Vielmehr strategische Anlage.

Chinas Festzinsmärkte integrieren sich in die Weltwirtschaft und eröffnen eine neue Welt für globale Anleiheinvestoren. In einer Welt, in der die Renditen negativ werden und die Anleihemärkte volatiler werden, können Chinas Onshore-Anleihemärkte attraktive Renditen mit geringer Korrelation und geringer Volatilität bieten.

Bild Hayden Briscoe
Hayden BriscoeHead of Fixed Income, Global Emerging Markets and Asia Pacific
UBS Asset Management GmbH

11.50 Uhr

Vortrag 7

Erfolgreiches Navigieren in einem herausfordernden Rentenmarktumfeld

Die globalen Rentenmärkte befinden sich in schwierigem Fahrwasser. Bastian Gries zeigt Lösungen auf, wie in einem schwierigen Umfeld dennoch positive Erträge erzielbar sind.

Bild Bastian Gries
Bastian GriesCFA | Global Head of Investment Grade & Money Market
ODDO BHF Asset Management

12.00 Uhr

Vortrag 8

Auf sieben fette folgen sieben magere Jahre

Die 2020er Jahre stellen die Asset Allocation vor große Herausforderungen. In der vergangenen Dekade waren mit Anleihen ordentliche, mit Aktien hervorragende Erträge zu erzielen. In der folgenden Dekade ist nur noch mit sehr mageren Durchschnittsrenditen zu rechnen. Einzig mit aktivem Management werden Anleger noch erfolgreich sein.

Bild Daniel Hartmann
Dr. Daniel HartmannChefvolkswirt
Bantleon AG

12.10 Uhr

Vortrag 9

Nur noch kurz die Welt retten

Die EU-Offenlegungsverordnung hat die Nachhaltigkeit in den Anlegerportfolios nochmal stärker in den Fokus gerückt. Gleichzeitig erweitert sich das Produktangebot an nachhaltigen bzw. ESG-ausgewiesenen Strategien in beeindruckender Geschwindigkeit. Das stellt Anleger vor grosse Herausforderungen, die Vielzahl der Nachhaltigkeitsansätze zu verstehen und den Mehrwert entlang finanzieller und nachhaltigkeitsbezogener Zielstellungen einzuordnen. Markus Peters diskutiert, ob und wie Anleger am Anleihenmarkt nachhaltig investieren können.

Bild Markus Peters
Markus PetersSenior Investment Strategist für Fixed Income
AllianceBernstein

12.20 Uhr

Vortrag 10

Brave new world: the impact of the pandemic beyond 2021

The last year was a tumultuous one: the pandemic has resulted in significant changes to everyday life, and this has naturally led to dramatic price action in markets. In this presentation, Richard Woolnough will discuss the most significant long term changes and what are the implications for investors.

Bild Richard Woolnough
Richard WoolnoughM&G International Investments S.A.

12.30 Uhr

Diskussion 2

Die Mutter aller Blasen: 40 Jahre fallende Zinsen

1981, vor 40 Jahren, erfolgte ein Paradigmenwechsel an den Kapitalmärkten. Denn seitdem ist der übergeordnete Trend der Anleiherenditen abwärtsgerichtet. Für die meisten der heute am Markt aktiven Investoren ist die dadurch entstandene Unterstützung für Wertpapiere selbstverständlich geworden. Doch der übergeordnete Zinssenkungstrend ist an seinem natürlichen Wendepunkt angekommen. Gelingt die behutsame Zinswende? Oder platzt an den Rentenmärkten die größte Blase aller Zeiten?

Moderation: Paul Barthels

Bild Hayden Briscoe
Hayden BriscoeHead of Fixed Income, Global Emerging Markets and Asia Pacific
UBS Asset Management GmbH
Bild Bastian Gries
Bastian GriesCFA | Global Head of Investment Grade & Money Market
ODDO BHF Asset Management
Bild Daniel Hartmann
Dr. Daniel HartmannChefvolkswirt
Bantleon AG
Bild Richard Woolnough
Richard WoolnoughM&G International Investments S.A.
Bild Markus Peters
Markus PetersSenior Investment Strategist für Fixed Income
AllianceBernstein
Bild Paul Barthels
Paul BarthelsLeiter Research
DRESCHER & CIE AG

13.15 Uhr

Fazit & Ausblick auf die kommenden Programmpunkte mit Paul Barthels

Bild Paul Barthels
Paul BarthelsLeiter Research
DRESCHER & CIE AG

Tag 2 | Mittwoch, 01.12.2021

09.30 Uhr

Begrüßung mit Björn Drescher | Ausblick auf den Tag

Bild Björn Drescher
Björn DrescherVorstand
DRESCHER & CIE AG

09.50 Uhr

Vortrag 11

Digitales Gewinnprofil oder lieber ein Technologie-Basisinvestment?

Im Gegensatz zu vielen anderen Sektoren war der Technologiesektor von der Covid-19-Krise bemerkenswert unberührt. Wird sich die Outperformance des Technologiesektors fortsetzen? Wie können Anleger in den Technologiebereich einsteigen und dabei die am meisten gehypten Namen vermeiden? Wie kann ein langfristiges Basic-Tech-Investment aussehen?

Bild Sverre Bergland
Sverre BerglandPortfolio Manager
DNB Asset Management S.A.

10.00 Uhr

Vortrag 12

Wie bewertet man Zukunftsthemen richtig?

Betrachtung von Markt und Renditechancen aus der Sicht eines Digitalunternehmers. Diese Betrachtung basiert auf sektorspezifischer Expertise sowie klassischer Fundamentalanalyse und werden mit innovativen Daten, die ebenfalls Daten zu ESG-Themen bewerten und Analysen selbstentwickelter Software angereichert.

Bild Jan Beckers
Jan BeckersCIO und Gründer
BIT Capital GmbH

10.10 Uhr

Vortrag 13

Thematisches Investieren – Säkuläres Wachstum und Messung von Impact

Viele Anlagethemen haben massive Kurssteigerungen gesehen – und wirken teuer bewertet. Dennoch neigen Analysten dazu, die Wachstumsraten zu unterschätzen. Ein Themenmanager muss funktionierende Geschäftsmodelle identifizieren und gleichzeitig darauf achten, dass sein Portfolio einen messbaren und belegbaren „Impact“ erzielt.

Bild Marc-Olivier Buffle
Marc-Olivier BuffleHead of Thematic Client Portfolio Managers and Research
Pictet Asset Management

10.20 Uhr

Vortrag 14

Hat die grüne Welle schon zugeschlagen oder wie weit sind wir von einer ESG-Spekulationsblase entfernt?

Mit Blick auf die starken Mittelzuflüsse und Produktlancierungen im Bereich Climate und ESG in den letzten Jahren, entstehen berechtigte Zweifel an der Nachhaltigkeit dieses Trends selbst. Doch was verbirgt sich hinter den vielen Gutmensch-Labeln, worauf kommt es inhaltlich an und wie lässt sich hier die Spreu vom Weizen trennen?

Bild Henning Padberg
Henning PadbergPortfolio Manager
Nordea Investment Funds S.A.

10.30 Uhr

Diskussion 3

Die großen Verführer?

Inzwischen dominieren einige wenige Oligopolisten dank disruptiver Geschäftsmodelle nicht nur unser digitales Informations-, Unterhaltungs- und Einkaufsverhalten, sondern auch die Finanzmärkte. Zahlreiche Newcomer stehen an, ihnen nachzueifern. In den meisten Fällen gelten ihre Geschäftsmodelle zudem als nachhaltig, so dass sie auch von den anschwellenden Zahlungsströmen profitieren, die unter ESG-Gesichtspunkten zum Schutz des Klimas und zum Wohl von Mensch und Natur neu justiert werden. Sind die hohen Bewertungen in der Schnittmenge dieser Trends angemessen? Oder erwarten wir zu viel von der Zukunft? Funktionieren ESG-Kriterien als Zuchtinstrument und Treiber von Effizienz und Innovation in der Praxis tatsächlich oder führen sie zu systematischen Fehlallokationen, die sich rächen werden? Welche Nebenwirkungen sind vorstellbar, zu erwarten oder bereits erkennbar? Macht das Wort von der „grünen Blase“ zurecht die Runde? Funktioniert an den Börsen eine Einteilung in Gut und Böse? 

Moderation: Björn Drescher

Bild Jan Beckers
Jan BeckersCIO und Gründer
BIT Capital GmbH
Bild Marc-Olivier Buffle
Marc-Olivier BuffleHead of Thematic Client Portfolio Managers and Research
Pictet Asset Management
Bild Henning Padberg
Henning PadbergPortfolio Manager
Nordea Investment Funds S.A.
Bild Sverre Bergland
Sverre BerglandPortfolio Manager
DNB Asset Management S.A.
Bild Björn Drescher
Björn DrescherVorstand
DRESCHER & CIE AG

11.15 Uhr

Pause

Pause

11.40 Uhr

Vortrag 15

Kapitalmarktausblick – Wohin steuern die Märkte 2022?

Bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt sind die Staatsschulden in Europa noch deutlich niedriger und wachsen weniger als in den USA. Der Ölpreis wird die Konjunktur nicht nachhaltig beeinflussen, da die Bedeutung für die Konjunktur seit Jahren fällt. Die Geldmenge in China wächst wenig, könnte aber 2022 wieder mehr steigen.

Bild Jens Ehrhardt
Dr. Jens EhrhardtVorstandsvorsitzender
DJE Kapital AG

11.50 Uhr

Vortrag 16

Mit Preissetzungsmacht gegen Inflation und Krisen

Wie können Unternehmen der Inflation trotzen und Krisen durchstehen? In schwierigen Zeiten sollte es wunderbaren Firmen, die einen Burggraben um ihr Geschäft gebaut und damit Preissetzungsmacht haben, besser als anderen Unternehmen gelingen.

Bild Frank Fischer
Frank FischerCEO & CIO
Shareholder Value Management AG

12.00 Uhr

Vortrag 17

Gesunder Menschenverstand für eine komplexe Welt

Der disziplinierte und bewährte, auf Überzeugungen basierte Anlageansatz von BLI - Banque de Luxembourg Investments zeichnet sich vor allem durch Solidität aus, kombiniert mit den Kernprinzipien aktives Management, Risikomanagement und verantwortungsbewusstes Investieren. Spekulationsblasen versuchen die Luxemburger Fondsmanagerinnen und Fondsmanager zu vermeiden, indem sie für ihre Portfolios Qualitätsunternehmen auswählen, die eine angemessene Bewertung, Wettbewerbsvorteile, transparente Bilanzen, ein langfristig denkendes Management und einen niedrigen Verschuldungsgrad aufzuweisen haben.

Bild Guy Wagner
Guy WagnerManaging Director
BLI - Banque de Luxembourg Investments für Crédit Mutuel Investment Managers

12.10 Uhr

Vortrag 18

2022 - Gegenwinde und verändertes Marktverhalten bei kräftigem Konjunkturaufschwung

Kräftiges Wachstum und erhöhte Inflation sind 2022 für die Märkte Fluch und Segen zugleich. Steigende Zinsen belasten die Bewertungen, Profitabilitätsdruck und steigende Steuern begrenzen das Gewinnwachstum. Trotzdem gibt es kaum Alternativen zu Aktien. Zudem verändert sich das Marktverhalten weiter. Ein höheres Inflationsniveau beeinflusst die Korrelationen von Aktien und Anleihen und die zunehmende Dominanz passiver und systematischer Anleger hinterlässt Spuren. Auf Anleger wartet ein herausforderndes Jahr, das aber auch Chancen bietet.

Bild Bernd Meyer
Prof. Dr. Bernd MeyerChefanlagestratege und Leiter Multi Asset
BERENBERG

12.20 Uhr

Vortrag 19

Ein Bollwerk aus Geld gegen die drei großen Herausforderungen unserer Zeit

Die Dekarbonisierung der Welt wird eine enorme Kraftanstrengung. Gleichzeitig muss die Schere zwischen Arm und Reich, die sich in den vergangenen Jahren immer weiter geöffnet hat, wieder zusammenlaufen, soll der soziale Friede erhalten bleiben. China war der Wachstumstreiber der vergangenen Jahre. Besonders Deutschland hat profitiert. Doch das absehbare Ende des dortigen Immobilienbooms, und der Konflikt mit den USA lassen eine schwierigere Zukunft erahnen. Bisher haben die Notenbanken alle Probleme der Vergangenheit mit Unmengen an Liquidität zugekleistert. Doch wird das weiter funktionieren?

Bild Stefan Riße
Stefan RißeKapitalmarktstratege
ACATIS

12.30 Uhr

Diskussion 4

Wege durch das Minenfeld!

Ob Aktien, Anleihen oder andere Asset-Klassen: Die Geldschwemme der Zentralbanken hat die Bewertungen überall steigen lassen. Die Zeiten, in denen es reichte, Risiken dadurch zu verringern, dass man Aktien reduzierte und den Anleihe-Anteil erhöhte, dürften vorbei sein. Wie muss erfolgreiches Risikomanagement in den 20er Jahren aussehen? Reicht „long only“? Verbessern Derivate das Rendite/Risiko-Profil oder schmälern sie die Performance? Was kann Risikostreuung noch leisten? Was Timing?

Moderation: Dirk Arning

Bild Jens Ehrhardt
Dr. Jens EhrhardtVorstandsvorsitzender
DJE Kapital AG
Bild Frank Fischer
Frank FischerCEO & CIO
Shareholder Value Management AG
Bild Guy Wagner
Guy WagnerManaging Director
BLI - Banque de Luxembourg Investments für Crédit Mutuel Investment Managers
Bild Bernd Meyer
Prof. Dr. Bernd MeyerChefanlagestratege und Leiter Multi Asset
BERENBERG
Bild Stefan Riße
Stefan RißeKapitalmarktstratege
ACATIS
Bild Dirk Arning
Dirk ArningVorstand
DRESCHER & CIE AG

13.15 Uhr

Fazit & Abschied mit Dirk Arning

Bild Dirk Arning
Dirk ArningVorstand
DRESCHER & CIE AG